31.08.2017 // Jugendverkehrsschule: "Sicher auf dem Fahrrad, sicher im Verkehr"

Die Jugendverkehrsschulen der verschiedenen Bezirke in Berlin laden Schüler*innen dazu ein, umsonst mit spielerischem Training die Verkehrsregeln zu erlernen. Deswegen wird zum Beispiel die Jugendverkehrsschule in Charlottenburg, besonders in den Ferien, gern von den Schüler*innen, die in der NU Eschenallee wohnen, besucht. Im Vordergrund steht zwar dabei vor allem der Spaß, den umzäunten Verkehrsbereich als Parcours mit Fahrrädern und Kettcars so richtig auszutesten. Aber dank der Hilfe der Ehrenamtlichen Mitarbeit*innen der Verkehrsschulen und der Begleiter*innen werden sicherlich auch einige Verkehrsregeln und Verkehrszeichen, die eingeübt und erlernt wurden, in den Köpfen der Kinder hängen bleiben. Die Kenntnis der Verkehrsregeln ist eine wichtige Vorausetzung für die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr ab, zumal in einer Großstadt wie Berlin und seinem enormen Verkehrsaufkommen.